26
Februar 2019

Resilienz Stärken Sie die berufliche Widerstandsfähigkeit Ihrer Azubis

Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern ein hohes Maß an Selbststeuerung, Stressresistenz und einen souveränen Umgang mit komplexen Aufgaben. Auch Auszubildende sehen sich dieser Erwartungshaltung und zunehmendem Druck ausgesetz.

Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, aus schwierigen Situationen, Überforderungen, Niederlagen oder Krisen gestärkt hervorzugehen. Die Kunst besteht darin, trotz Stress und Belastungen eine positive Lebenseinstellung zu bewahren, Gelassenheit und Selbstsicherheit als Haltung zu entwickeln und dabei die Anforderungen und Ziele des Berufslebens zu verwirklichen. Resilienz ist also im Wesentlichen eine Frage der Einstellung. Im Training werden Techniken zur Stärkung der Resilienz vermittelt.

Inhalte

  •                 Resilienz - zwischen Belastbarkeit und Flexibilität
  •                 Resilienz, Stressbewältigung und Burnout
  •                 Schlüsselfaktoren psychischer Widerstandskraft
  •                 Umgang mit Stressoren und Störungen
  •                 Langfristige Strategien und Prävention
  •                 Reflexion anhand von Fallbeispielen

Methoden

Trainerimpulse,  Feedback, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit

Zielgruppe

Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte und Interessierte

Ihr Nutzen

In diesem Seminar werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung dargestellt. Es werden wichtige Anregungen vermittelt, um die Persönlichkeit Ihrer Auszubildenden zu stärken und zu entfalten.


Ihr Dozent

Dr. Volker Thönnes



Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt