10
April 2019

Am 25. Mai 2018 trat die neue EU-DSGVO in Kraft. Als EU- Verordnung bildet sie den allgemeinen Rechtsrahmen für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten digital und analog. In diesem Seminar lernen Sie welche konkreten neuen Pflichten im Bereich Datenschutzmanagement dadurch für Ihr Unternehmen entstehen.

Inhalte

  • Grundbegriffe und Rechtfertigungen im Datenschutzrecht
  • Datenschutz im Unternehmen
  • Organisatorische Maßnahmen
  • Anforderungen an den Auftragsverarbeiter
  • Datenschutzaufsicht
  • Konzerndatenschutz
  • Nationale Besonderheiten

Methoden

Vortrag, Diskussion, Besprechung von Fallbeispielen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in Personalabteilungen, Justiziare und Datenschutzbeauftragte in Unternehmen, Unternehmen und Verbände, die berufliche Aufgaben und Fragen des Datenschutzrechts gestalten, verhandeln oder verantworten und fundierte Kenntnisse über die Datenschutz-Grundverordnung erlangen möchten.

Ihr Nutzen

Im Anschluss an das Seminar sollen die TeilnehmerInnen die Grundlagen des Datenschutzes im Unternehmen kennen und mit den rechtlichen Grundlagen vertraut sein. Sie sollen in der Lage sein, die wichtigsten technisch-organisatorischen Maßnahmen für ein Unternehmen zu identifizieren. Ferner werden wir die Relevanz des Auftragsdatenverarbeiters beleuchten und die Rolle der Datenschutzaufsicht erörtern. Schließlich werden Sie im Rahmen des Konzerndatenschutzes über internationale Herausforderungen auf dem Laufenden gehalten.

Ihr Dozent

Daniel Streitz



Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt