17
September 2018

Steuerliche Betriebsprüfung Praxiswissen

Betriebsprüfungen durch die Finanzämter stellen für die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter eines Unternehmens eine besondere Herausforderung dar. Um sich optimal auf eine bereits angekündigte oder zu erwartende Betriebsprüfung vorzubereiten, ist es wichtig die Mitwirkungspflichten des Unternehmens und auch die eigenen Rechte sowie den Ablauf der Prüfung zu kennen. Neben den verfahrensrechtlichen Grundlagen werden schwerpunkmäßig ausgewählte aktuelle Brennpunkte der Betriebsprüfungen aus den Bereichen Körperschaft-/Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Verrechnungspreisproblematik, Kassenbuchführung und deren Auswirkungen behandelt.

Inhalte

  • Grundlagen (Zulässigkeit, Prüfungsumfang, Prüfungsanlässe)
  • Mitwirkungspflichten und Rechte des Unternehmens
  • praxisorientierte Handlungsempfehlungen für die Vorbereitung und
    Durchführung der Betriebsprüfung sowie die Schlussbesprechung
  • Verwaltungsvorschriften GoBS, GDPdU, GoBD
  • elektronischer Datenzugriff und digitale Betriebsprüfung
  • 20 klassische Prüfungsbrennpunkte in der Praxis
  • Rechtsfolgen einer Betriebsprüfung
  • Umsetzung des Betriebsprüfungsberichts

Methoden

Input, Diskussion an Fallbeispielen

Zielguppe

Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen

Nutzen

Durch praxisorientierte Handlungsempfehlungen lernen Sie, wie Sie Fehler und Haftungsrisiken rechtzeitig erkennen und damit vermeiden.



Ihre Dozentin

Frauke Detlefs



Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt