20.04.2022 | Hamburg

Burnout-Prävention und Arbeitsmanagement für Führungskräfte

Präsenz | Personal & Gesundheit
Jetzt anmelden

Burnout bezeichnet einen Zustand völliger Erschöpfung, die nach einer längeren Phase von arbeitsbedingtem Dauerstress eintritt. Der Anstieg der Burnout-Rate hat sich in den letzten 15 Jahren um mehr als das Fünffache erhöht. Besonders Menschen in Berufen mit vielen sozialen Kontakten und einer hohen Verantwortung sind Burnout-gefährdet. Das Training ist speziell auf Stressbewältigung zur Burnout-Prävention und Arbeitsmanagement für Führungskräfte ausgerichtet. Durch ein Burnout-präventives Gesundheitsverhalten und Arbeiten können belastende Arbeitssituationen erfolgreich gemeistert werden, ohne dass dieser kritische Endzustand erreicht wird. Sie bleiben gesund und leistungsfähig, selbst in herausfordernden Zeiten.

Inhalte

Das Programm beginnt mit einer Einführung und Start-Up Analyse Ihrer persönlichen Stressoren, Stress-Typen und Stressreaktionen. Das Stressbewältigungstraining erfolgt in 2 Stufen. In einem ersten Schritt erwerben Sie Kompetenzen, Ihre persönlichen Stressreaktionen zu regulieren, sobald Sie diese bei sich wahrnehmen. In einem zweiten Schritt erwerben Sie Kompetenzen der konkreten und allgemeinen Stressbewältigung. Die konkrete Stressbewältigung dient der Bewältigung von konkreten Stressoren, d.i. belastenden Umwelteinflüssen, durch Ressourcen-Aufbau und erwerben Kompetenzen in Arbeitsmanagement und Arbeitsorganisation. In der allgemeinen Stressbewältigung restrukturieren Sie persönliche Glaubens- und Verhaltensmuster, die situationsübergreifend für Stress sorgen. Ziel des Trainings ist die Entwicklung eines persönlichen Erste-Hilfe Programms zur Prävention von Burnout in der Anfangsphase.

Nutzen

Sie erwerben Kompetenzen in Stressbewältigung und Arbeitsmanagement, welche der Entstehung von Burnout in der Anfangsphase effektiv vorbeugen, so dass Sie auch in herausfordernden Arbeitsphasen gesund und leistungsfähig bleiben.

Das beinhaltet
  • Umfangreiches Wissen zu positivem Stress (Eustress) versus negativem Stress (Disstress)
  • Umfangreiches Wissen zu Burnout als Folgeerkrankung von Dauerstress, der ICD-10 Klassifikation, den Entstehungsphasen, Symptomen und Behandlungsoptionen
  • Analyse von persönlichen Stressoren, Stressreaktionen und Stress-Typen
  • Typ-spezifische aktive und passive Stressregulation
  • Kenntnis von palliativ-regenerativen Entspannungstechniken
  • Erstellen eines Gesundheitsplans für Ernährung, Bewegung und Entspannung
  • Achtsamkeit und Kraftbildermeditation
  • Identifizierung und Umstrukturierung von allgemeinen stressfördernden Verhaltensmustern
  • IIdentifizierung und Berücksichtigung von vernachlässigten Werten
  • Arbeitsmanagement durch Grenzziehung, Prioritätensetzung und Delegation
  • Arbeitsorganisation bei Zeitdruck und Terminmanagement
  • Erreichen von Gesundheitszielen (HEART-Zielen) und effektive Ressourcen-Nutzung zur Bewältigung von konkreten Stressoren
  • Stress-Analyse von Dysbalancen in Privatleben und Beruf im HEART-Eck zur (Wieder)Herstellung der Work-Life-Balance
  • Erste-Hilfe Programm zur Prävention von Burnout in der Anfangsphase mit Stressbewältigungstechniken und dem Aufbau von körperlichen, persönlichen, sozialen und organisationalen Ressourcen bei arbeitsbedingter Überforderung
Zielgruppe

Arbeitgeber, Führungskräfte, Vorgesetzte, Abteilungsleiter

Methoden

visuelle Begleitpräsentation, Einzel- und Gruppenübungen, Reflexion, Erfahrungsaustausch, Diskussion

Das Stressbewältigungstraining erfolgt im 2-Stufen Programm

Bei der Entwicklung von Gesundheitszielen werden die Gesundheitskriterien nach dem Work HEART Konzept berücksichtigt (H ealthy - gesund/Gesundheit, E ffektive - effektiv/Effektivität, A llcompassing - allumfassend/Ganzheitlichkeit, R ight- richtig/Adäquatheit, T imeless – zeitlos/Beständigkeit). Trainingsmaterial: 70-seitige Begleitbroschüre mit Inhalten, Übungen und Tests

Format

Präsenz

Trainerin

Anika Fiebich, promovierte Philosophin und Business Coach zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Datum: 20.04.2022
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Institut Neue Wirtschaft -
Bildungswerk Nord e. V.
Kurze Mühren 1
20095 Hamburg
Preis:  365,00 €

Kontakt

Brenner
Barbara Brenner
Büroleiterin INW Hamburg
Tel.: 040 30801-201
Sturm
Ronja Sturm
Projektreferentin Veranstaltungen & Bildung
Tel.: 040 30801-156